Hähnchenbrust mit Linsen und Zuckerschoten

Die roten Linsen habe ich leider verkocht, das ging wirklich so schnell. Ehe ich mich versah, waren sie Matsch. So kommt das, wenn man im Multitasking-Modus ist. Habe dann ersatzweise Tellerlinsen genommen.

Uuuund … das kam dabei heraus
Für 2 Personen | Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten | einfach

Man nehme

  • ca. 400-500 g Hähnchenbrustfilets
  • 150g rote Linsen oder Tellerlinsen
  • 10 g Ingwer
  • 1 Limette
  • 1 Paket Zuckerschoten
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Zwiebel

So wird es gemacht

  • Die Hähnchenbrustfilets gründlich waschen (das ist wirklich wichtig) und trocken tupfen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen, wer mag auch mit Paprika. Ich benutze zusätzlich noch ein extra Hähnchengewürz.
  • Eine beschichtete Pfanne mit 1 El Öl auspinseln und die Hähnchenbrustfilets mit kleiner Hitze langsam braten.
  • Die Linsen nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.
  • Eine Zwiebel fein hacken und mit etwas Öl in einer zweiten Pfanne anschwitzen.
  • Die Linsen dazu geben, nach Geschmack noch etwas nachsalzen und pfeffern.
  • Die Limette auspressen und den Saft zu den Linsen geben ggfs. auch noch etwas Abrieb von der Limettenschale. In diesem Fall die Limette vorher heiß abwaschen. Das ist auch sehr wichtig.
  • Den Koriander hacken und kurz vor Fertigstellung unter die Linsen mischen.

Hähnchenbrustfilets aus der Pfanne nehmen, mit etwas Sud beträufeln und zusammen mit den Linsen anrichten.
Guten Appetit.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.