Erdbeerkuchen mit Vanille und Waldbeeren

Erdbeerboden mit Waldbeeren und Vanillecreme
Erdbeerboden mit Waldbeeren und Vanillecreme

Erdbeerboden mit Waldbeeren und Vanillecreme

Ein Stück Obstboden kann man immer essen. Wenn es draußen dann doch (zum Glück) wieder wärmer wird, kommt etwas Leichtes gerade recht. Wir hatten noch Erdbeeren und Waldbeeren übrig und weil die nicht umkommen sollten und zum Schaufeln mit einem Löffel zu schade sind, habe ich kurzerhand – zur Feier des Pfingstmontags – zwei kleine Kuchen daraus gebacken.

Zutaten

für den Boden

  • 150g weiche Butter
    die Butter muss wirklich weich sein. Man kann sie in der Mikrowelle bei 200W ca. 3 Minuten weich werden lassen, besser ist es sie zeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen.
  • 150 g brauner Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 P. Backpulver
  • 5 Eier
  • 100 ml Milch

Zuerst die weiche Butter. den Zucker und den Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und auf höchster Stufe vermengen. Am besten so lange, bis der Zucker sich einigermaßen aufgelöst hat. Dann nach und nach die Eier dazu geben. Das Backpulver durch ein Sieb streichen und zum Mehl geben, dann beides zusammen in die Rührschüssel zum Teig. je nachdem wie fest der teig erscheint, ca. 100ml Milch unterrühren.
Der Boden ist nach dem Backen schön weich und feinkrümelig und kommt einem Biskuitboden schon sehr nah.

Den Teig in eine gefettete, ausgebröselte Form geben und bei 170Grad Ober-/Unterhitze ca. 35-40 Min. backen.
Die Teigmenge ergibt 2 Formen mit dem Durchmesser 21 cm oder eine große Form mit 26cm.

Vanillecreme
Wenn der Boden gebacken ist, Vanillecreme oder Vanillepudding darauf streichen.
Vanillecreme hat den Vorteil, dass sie kalt angerührt werden kann. Damit die Creme bzw. der Pudding schön fest wird, einfach etwas weniger Milch nehmen, als auf der Packungsanweisung angegeben ist.

Finish
Dann nur noch die Erd- und Waldbeeren darauf verteilen und das Ganze mit Tortenguss klar abgießen.

 

 

Schreibe einen Kommentar