Meine Buntstifte

Bunststift ist nicht gleich Buntstift, jedenfalls gibt es eine Menge mehr, als man sie noch von der Schule her kennt.
Hier eine Auflistung meiner Stifte, von oben nach unten:

  1. Schwan Stabilo, Softcolor
  2. Faber Castell, Albrecht Dürer Aquarellstifte
  3. Faber Castell, Polychromos
  4. Gewöhnlicher Schulbunstift, Eberhard Faber
  5. Schwan Stabilo Original

Buntstifte oder Künstlerfarbstifte unterscheiden sich nach Ihrem Härtegrad und ihrer Vermalbarkeit.

Schwan Stabilo Softcolor

Wie der Name schon sagt, sind die Farbstifte von Schwan Stabilo wirklich soft und weich. In einer gewöhnlichen Spitzmaschine muss man schon sehr aufpassen, dass die Spitze nicht abbricht. Besser ist es, den im Lieferumfang enthalten Anspitzer zu benutzen. Das gilt auch beim Malen, man sollte nicht zu fest auf den Stift drücken. Die Farbpigmente sind sehr satt und bröseln, je nach Papier, etwas. Der Softcolor eignet sich daher eher für etwas größere Flächen und nicht so sehr für haarfeine Details. Mit Wasser lässt er sich nur begrenzt vermalen, besser wird es mit Babyöl oder einem Spezial-Blender-Filzstift.

Albrecht Dürer Aquarellstifte

sind Bunstifte der Künstlerklasse und es macht einfach Spaß mit diesen Siften zu malen. Größere Aquarelle sollte man zwar nach wie vor mit dem Malkasten anfertigen, aber für kleinere Bilder oder um in größeren Bildern feine Details auszuarbeiten, eignen sich diese Stifte ganz wunderbar. Die Farben verfließen miteinander zu tollen Kombinationen und lassen sich immer wieder neu mit Wasser anlösen.

Polychromos

Die Polychromos Stifte sind ähnlich wie die Softcolor Stifte, aber nicht so fett und nicht so weich. Sie sind etwas härter und lassen sich ganz wunderbar übereinander malen, so dass feinste Schattierungen herausgearbeitet werden können. Polychromos sind eher nicht wasservermalbar. Um homogene Farbflächen zu erzeugen oder Farbverläufe kann man so genannte „Blender“ verwenden, Papierstompen, Babyöl oder Blendfilzstifte.

Schulbuntststifte

sind in der Regel alle sehr hart, so auch diese gewöhnlichen Stifte. Ich habe sie in meiner Sammlung, weil man sie für ganz zarte Farbaufträge verwenden kann oder auch für nadelfeine Details. Diese Stiefte sind auch ein bisschen dünner als alle ürbigen, was ich persönlich nicht so gerne mag.

Schwan Stabilo Original

Die Schwan Stabilo „Original“ sind harte Farbstifte in einem breiten Farbsortiment. Ich besitze sie schon seit Urzeiten und liebe sie. Diese Stifte sind härter als die Polychromos, aber nicht so hart wie die Schulbuntstifte. Sie haben eine satten Farbabrieb, man kann damit sowohl sehr transparent als auch opak malen. Ich setze sie hauptsächlich zum Herausarbeiten von Details ein, wobei sie aber auch erstaunlich gut wasservermalbar sind. Wer sich an die Polychromos oder die Dürer Stifte noch nicht herantraut, für den seien diese Stifte als Universalstifte unbedingt empfohlen.

Mit Ausnahme der Schulbunstifte sind alle hier aufgeführten Stifte hochwertige Produkte, die auch im Profibereich eingesetzt werden. Für Anfänger und Hobby gibt es jedoch auch immer preisgünstigere Varianten. Ich empfehle jedoch auch auf die Farbauswahl zu achten. Viele Fabrikate bieten nicht mehr wie 24 oder 36 unterschiedliche Farben. Das ist in vielen Fällen ausreichend, wer jedoch tiefer in die Buntsiftmalerei einsteigen möchte, sollte es sich überlegen.

UPDATE 07.02.2022

Wie schon inden Kommentaren zu diesem Artikel angedeutet, habe ich Buntstofte gefunden, die den Softcolor von Schwan ähnlich sein könnten, vielleicht wurde das Produkt sogar von Castleart aufgekauft.  Ich habe Castelart angeschrieben und darum gebeten mir ein paar (2 oder 3 !!) Stifte zum Ausprobieren zuzusenden, aber es kam bisher leider keine Antwort. Very busy auf der Insel, no time for begging Germans. Nun ja. Leider gibt es von Castleart keine Probierpackungen. Es gibt nur recht teure Großpackungen und ich selber habe ja noch genug von den Softcolor.

Also dann mal hier der Link für euch: Castle Art Softtouch bei Amazon
(Produktlink ohne Werbevertrag)

Schaut euch mal selber an, ob das so hinkommen könnte. Und wenn ihr etwas Neues wisst, wäre es schön, wenn ihr mir eine Mail sendet oder einen Kommentar da lasst.

Kommentare (7) Schreibe einen Kommentar

  1. Wie schon angedeutet, habe ich Buntstofte gefunden, die den Softcolor von Schwan ähnlich sein könnten, vielleicht wurde das Produkt sogar von Castleart aufgekauft. Die Stifte sehen nämlich identisch aus und heißen auch „Softtouch“. Ich habe die Firma angeschrieben um ein paar Stift zum Ausprobieren zu bekommen, aber es kam leider keine Antwort. Nun ja. Und von Castleart gibt es leider keine Probierpackungen, man muss da gelich einen ganzen Kasten kaufen und ich selber habe ja noch genug von den Softcolor. Also dann mal hier der Link für euch: https://www.amazon.de/Castle-Art-Supplies-Set-Buntstifte-Erwachsene-Soft-Serie-leuchtenden/dp/B06ZZNF7GS/ref=sr_1_6?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2GB1P1RY9UG7P&keywords=castle+art+soft+touch&qid=1644241003&sprefix=castle+art+softtouch%2Caps%2C95&sr=8-6

    Schaut euch mal selber an, ob das so hinkommen könnte. Und wenn ihr etwas Neues wisst, wäre es schön, wenn ihr mir eine Mail sendet oder einen Kommentar da lasst.

    Antworten

  2. Hallo Jutta, vielen Dank für deine wertvollen Anregungen und die schönen Bilder von den Stiften!
    Meine Frage: Wo hast du denn die Schwan Stabilo Softcolor gekauft? Ich finde die Stifte genial, aber habe nur noch Stummel übrig. Finde sie aber nirgends im Sortiment, auch nicht online…
    Über deinen Tipp würde ich mich riesig freuen!
    Liebe Grüße
    Susanne

    Antworten

    • Hallo Susanne, meine Stifte sind schon ziemlich alt, ich habe sie noch regulär gekauft. Da scheinen mir irgendwelche Leute so gar nicht auf Zack zu sein, denn diese Buntstifte werden scheinbar noch gerne nachgefragt. Ich habe neulich mal welche auf Ebay gesehen. Vielleicht klappt es auch in den Ebay-Kleinanzeigen oder in einer der Apps mit denen man gebrauchte Sachen verkaufen kann. Liebe Grüße und viel Glück, Jutta

      Antworten

  3. Hallo Frau Kemperle!
    Ich liebe die Softcolor-Stifte! Aber es gibt sie nicht mehr. Ich suche immer wieder auf Ebay Kleinanzeigen usw. und habe auch schon Kontakt mit Stabilo aufgenommen. Aber nichts ist mit diesen Stiften zu vergleichen. zumindest für den Zweck, für den ich sie nutze.

    Der türkiesfarbene Stift mit der Nr. 465 wäre mir so wichtig. Haben Sie den vielleicht doppelt und ich kann ihn Ihnen abkaufen?
    Ich weiß auch nicht, warum immer wieder gute Dinge vom Markt genommen werden… 🙂

    Vielen Dank für eine Antwort und herzliche Grüße aus dem Rheinland!
    Simone Nisters

    Antworten

    • Liebe Simone, sorry, dass ich erst jetzt antworte, ich hatte nicht vor unhöflich zu sein. Aber leider habe ich auch keine gute Nachricht, denn meine Softcolor Stifte möchte ich schon gerne selber behalten. Vielleicht probierts du es auch mal auf Ebay oder den Marktplätzen von FB oder in einer der Verkaufsapps. Vielleicht lassen sich das noch ein paar Gebrauchte auftreiben.

      Antworten

  4. Hallo Frau Kemperle, ich bin auf der Suche nach Buntstiften auf ihren Blog gestossen.Ich bin auf der Suche nach den Stabilo softcolor Stiften,ich denke die werden nicht mehr hergestellt,oder? Kennen Sie einen vergleichbaren Ersatz,ich liebe diese weichen Stifte,bin aber bisher nicht fündig geworden.

    Antworten

    • Liebe Regina, leider kenne ich den Ersatz noch nicht. Aaaaber ich habe in der Zwischenzeit ein paar Stifte von einem Hersteller gefunden, die wie die Softcolor sein könnten. Ich bin dran sie zu testen und werde berichten, wenn sich eine nützliche Info ergibt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.