Rotkäppchenkuchen

Abblidung Rotkäppchentorte

Dieser Kuchen ist ein bisschen verwandt mit einer Schwarzwälder-Kirsch-Torte, geht aber einfacher und schneller. Die angegebenen Mengen reichen für eine Kastenform mit den Innenabmesssungen 25 x 38 cm, welche gerade noch in einen haushaltsüblichen Backofen passt. Geschnitten ergeben sich, je nach Größe, 12 große oder 20 kleinere Stücke.

Zutaten für den Boden

  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 2 P. Vanillezucker
  • 350g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 400 ml Sonnenblumenöl
  • 200 ml Milch
  • 2 Gläser Schattenmorellen (Kirschen)
  • 3-4 EL Kochkakao
  • (Kirschwasser)
  • 3 P. Tortenguss rot

Die Schattenmorellengläser öffnen und den Inhalt über ein Sieb in eine Schüssel geben. Gut abtropfen lassen. Dem Obstsaft auffangen, der wird später noch gebraucht. Die abgetropften Kirschen mit 3-4 EL Kirschwasser beträufeln.

Zuerst die Eier,  den Zucker und den Vanillezucker in die Schüssel der Küchenmaschine geben und mit dem Schneebesen ca. 10 Minuten auf höchster Stufe schlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Das Mehl mit dem Backpulver sieben, die Geschwidnigkeit der Küchenmaschine um die Hälfte reduzieren und das Öl langsam zugießen. Dann das Mehl mit dem Backpulver esslöffelweise dazu geben. Zum Schluss die Milch einrühren lassen.

Die Kastenform mit Margarine ausfetten und mit Paniermehl ausbröseln. Eine Hälfte des Teiges hineingeben und die abgetropften Schattenmorellen darauf verteilen. Die, in der Rührschüssel verbliebene Teighälfte mit 3-4 EL Kakao vermengen. Ich verwende immer Kochkakao, da dieser für meinen Geschmack das intensivste Schokoaroma hat. Den dunklen Teig über den hellen Teig in die Kastenform dazu geben.

Das Ganze bei Ober-/Unterhitze bei 170 Grad ca. 45 Minuten backen.
Nach dem Backen auskühlen lassen und die Oberfläche mit Kirschwasser beträufeln.

Zutaten für die Creme

  • 250g Schlagsahne
  • 250 Magerquark
  • 3 P. Sahnesteif
  • 2 EL. Zucker

Zuerst die Schlagsahne mit dem Sahnesteif und dem Zucker sehr steif schlagen. Dann die Packung Magerquark gleichmäßig unterheben. Wenn der zuvor gebackene Boden ausgekühlt ist, die Masse darauf verteilen.

die rote Kappe
den aufgefangenen Obstsaft, Zucker und dem Tortenguss wird die rote Kappe gemacht. Du kannst nach Packungsanweisung vorgehen, besser ist es aber immer etwas weniger Flüssigkeit zu nehmen als angegeben ist. Dann wird der Geleeüberzug auch wirklich fest. Der Tortenguss ist nach dem Kochen zu heiß für die Quark-Sahnemasse. Deshalb musst du ihn erst ca. 15-20 Minuten abkühlen lassen. Während des Abkühlens das Ganze immer mal wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.