Süßkartoffel-Zitronengras-Ingwer-Curry mit Orange-Kokos Raspel

Ich bin ja eher mal die Köchin der einfachen, zuweilen recht deftigen Hausmannskost. Diesbzüglich kann ich viele Dinge aus dem Gefühl und Handgelenk und muss mir keinen Kopf hinsichtlich Einkaufszettel und Zubereitung machen. Weil das jedoch auf Dauer langweilig wird, habe ich mich vorgenommen wieder etwas mehr Schwung in meinen Speiseplan zu bringen. Den Auftakt macht heute eine Curry mit Süßkartoffeln, Ingwer und Orange, genau das Richtige für die Jahreszeit, denn jetzt braucht der Körper einen Vitaminschub.

Bezüglich der Rezeptauswahl habe ich mir von Kochzauber helfen lassen und mir diese Woche mal wieder eine Kochbox gegönnt. Es ist ja kaum zu glauben, aber die Zutaten, die im oberen Bild zu sehen sind, reichen tatsächlich für 2 Suppenschalen, also 2 Personen – oder, eine Person, wenn diese großen Hunger hat oder abends nochmal was essen möchte.

Man nehme:

  • 1 Süßkartoffel (mittelgroß)
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 1 kleine Dose Tomatenmark
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Dose / Glas Mungobohnensprossen
  • 20 g Ingwer (frisch)
  • Currygewürzmischung „Curry English“
    Curry English ist übrigens kein gewönliches Currypulver, sondern eine Mischung, die u.a. Kurkuma, Senf und Bockshornklee enthält. Du kannst das googlen und wirst die üblichen Verdächtigen finden, bei denen du das bestellen kannst.
  • Kokosraspel (ca. 2 EL)
  • 1 unbehandelte Orange
  • Vorbereitung:
    • Die Süsskartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden.
    • Paprika waschen und ebenfalls in Würfel schneiden.
    • Orange heiß abwaschen und die Schale abreiben, den Abrieb aufbewahren.
    • Den Rest der Orange auspressen und den Saft auffangen.
    • Das Zitronengras waschen, evtl Wurzelreste entfernen und den dicken Teil mit einem Fleischklopfer o.Ä. platt klopfen. Das Gras knicken.
    • Mungobohnensprossen abgießen und den Inhalt in einem Sieb unter laufendem Wasser abspülen.
    • Den Ingwer schälen und klitzeklein hacken.
  • Los geht’s
    • 2-3 EL öl in einem Kochtopf erhitzen, Currymischung und Tomatenmark hinzugeben.
    • Alles gut mischen und anrösten, aber aufpassen, nicht zu stark, das schmeckt sonst verbrannt und bitter.
    • Die Süßkartoffelwürfel hinzugeben und kurz mitrösten.
    • Das Ganze mit 200 – 250ml Gemüsebrühe ablöschen und auf kleiner Stufe ca. 20-30 Minuten gar kochen.
    • Das geknickte Zitronengras, den Ingwer  und den Orangensaft hinzugeben und mitköcheln.
    • Nach ca. 10-15 Minuten die Paprikawürfel und die Mungobohnensprossen hinzugeben.
    • Orangenabrieb mit den Kokosraspeln in einer Pfanne rösten und in die Suppe geben.

YUMMIE ! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.