Stremellachs mit zweierlei Spargel, dazu eine Vinaigrette und Salzkartoffeln

Stremellachs mit Spargel

Jetzt ist wieder Spargelzeit und hier in Baden-Württemberg bekommt man ihn frisch vom Feld. Als Kind habe ich Spargel nie gemocht, kein Wunder, denn in nördlicheren Breiten bekommt man ihn meist nur aus dem Glas. Früher jedenfalls. Es hat eine Weile gedauert meine Abneigung zu überwinden und mit frischem Spargel einen zweiten Anlauf zu nehmen. Das hat sich gelohnt, denn inzwischen bin ich der größte Spargelfan überhaupt.

Und hier ein schnell zubereitetes Rezept, wunderbar leicht und ganz frühlingsfein.

Zutaten für 2 Portionen
2 Stremellachse
1/2 – 1 Bund frische Petersilie
3-4 EL weißer Balsamico Essig
1 hart gekochtes Ei
200ml Instant Gemüsebrühe (fertig angerührt, warm)
Senf
Sonnenblumenöl
1 Bund weißer Spargel
1 Bund grüner Spargel
Kartoffeln
Salz, Pfeffer, Zucker

Die Vinaigrette
Das hart gekochte Ei und die Petersilie fein hacken. 1 – 1.5 EL scharfen Senf in eine Schüssel geben und mit der warmen Gemüsebrühe verrühren. Den Balsamico Essig und anschließend das Öl hinzugeben. Alles kurz durchrühren, dann das Ei und die Petersilie hinzugeben. Evtl. noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Der Spargel
Den Spargel schälen und in mudgerechte Abschnitte schneiden. In einen Topf mit Wasser geben, mit 1/2 EL Salz und 1/2 EL Zucker würzen, weich kochen.

Den Stremellachs im Backofen nur kurz erwärmen.
Ca. 5 Minuten bei 140-150 Grad.

Dazu feine Salzkartoffeln.

 

Schreibe einen Kommentar